Viele Menschen heute wissen gar nicht, dass die früheren Piraten im Mittelmeer und angrenzende Regionen in der Regel muslimische Piraten waren, welche mit ihren Raubzügen auch eine Art des Dschihad (den Kampf für den Islam) erledigten.

Im Geschichtsunterricht erfährt man so etwas in der Regel nicht mehr. Dafür wird grosszügig der Erste und Zweite Weltkrieg über mehrere Jahre durchgenommen und den Schülern unterschwellig eingetrichtert, dass sie ja die ewige Schuld der Deutschen auf sich nehmen sollen.

Die muslimischen Piraten vor Somalia sind nur eine Wiederholung dessen, was vor einigen Jahrhunderten sich bereits in den Weltmeeren Rund um Europa (und teilweise bis nach Amerika oder zum Beispiel auch Island) abspielte.
Der einzige Unterschied, den ich sehe ist, dass zur Zeit die gefangen genommenen Opfer der gekaperten Schiffe nicht als Sklaven verkauft werden. Es wird lieber versucht mit ihnen Lösegeld frei zupressen – ist lukrativer und einfacher, da es heute ja „leider“ kaum mehr Sklavenmärkte mehr gibt.

Nachfolgend ein Video, welches einen Teil der Geschichte dieses „Dschihad im Atlantik“ erzählt:

Und wenn ihr gesamtheitlich etwas über die Geschichte der kriegerischen Expansion des Islams erfahren möchtet, schaut euch folgendes Video an (oder falls ihr kein Englisch beherscht, findet ihr hier das Video mit deutschen Untertiteln: http://europenews.dk/de/node/58557):

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s