Zur Zeit verteilen die salafistischen muslimisch-orthodoxen Jünger von Ibrahim Abou-Nagie kostenlose Koran-Exemplare in deutschen Fussgängerzonen.

Die Politik ist teilweise über dies recht empört. Die meisten Politiker die sich zu Wort gemeldet haben finden zwar Koran echt dufte und ganz harmlose Bücher, aber die Leute die sie verteilen sind pöhse Islamisten Salafisten, darum hat das manche einen üblen Beigeschmack. Wäre denen wohl lieber Mutter Teresa würde die Korane verteilen.

Wie findet ihr diese Verteil-Aktion von unseren muslimischen Mitmenschen? Und was zum Teufel ist der korrekte Plural von „Koran“, „Korans“?

Advertisements

3 Gedanken zu “Umfrage zur Verteilung von Gratis-Koranen

  1. Meine Erfindung des Schweinewasser-Spray wirkt auch gegen solch bedruktes und kostenlos verteiltes Papier, indem die Stickstoffsalze und das Phospat, ähnlich eines Düngers, die Luftbakterien und Pilze außerordentlich fördern, welche zum wachsen das Papier in CO2 und Asche zerlegen, somit ledfiglich Staub übrig bleibt.
    Dazu muss das Papier mit dem Spray ordentlich besprüht werden, alles weitere geschieht von selbst.
    Dieser Spray ist auch zur Abwehr von verbotenen Ganzkörperschleiern brauchbar.
    Jeder Sprayerzeiuger darf ohne Lizenzgebühr meine Erfindung nutzen und vertreiben. Gut Spray!

  2. Eigentlich muss man feststellen, dass diese Aktion sogar „positiv“ ist, denn wer diesen faschistoiden Dreck tatsächlich mal gelesen hat, der ist von dieser Schei*e ohnehin bedient, wenn es sich nicht gerade um einen „Faschoversteher“ handelt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s