Für die diejenigen unter uns, die etwas auf einer Bash-Shell (für unixoide Betriebssysteme) herumtanzen können, dürfte folgendes Skript interessant sein, welches ich auf „pastebin.com“ gefunden habe (von mir leicht angepasst):

#! /bin/bash
function burn() {
    rm $1
}
echo Downloading an arabic Koran:
curl http://www.qurandownload.com/arabic-quran-a.pdf > koran-copy.pdf
counter = 0
while [ 1 = 1 ]; do
    echo Burning another Koran!
    cp koran-copy.pdf koran.pdf
    burn koran.pdf
    let counter+=1
    echo $counter Korans have been burnt until now!
done

Was das Skript macht? Es erstellt einen Alias mit dem Namen „burn“ („verbrenne“) für den „rm“-Befehl (Befehl um Dateien zu löschen). Dann lädt es vom Internet einen arabischen Koran im PDF-Format herunter. Danach wird in einer Endlos-Schleife eine Kopie dieser Datei erstellt und diese Kopie wird anschliessend „verbrennt“.

Ein etwas anderer Ansatz, hatte ja vor einigen Wochen der YouTube-benutzer „thunderf00d“ gewählt. Aber auch dieser funktioniert:

Wir Kuffar können also in einer separaten Bash-Sitzung auf diese Art gemütlich nebenbei den ganzen Tag automatisiert Korane „verbrennen“. Was Allah wohl dazu meint?

Advertisements

Ein Gedanke zu “Koran-Verbrenn-Skript

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s