Ich glaube mein Schwein pfeift! Ist das Fass nicht schon langsam am überlaufen oder ist es bereits übergelaufen? Anscheinend sind einige Politiker immernoch der Meinung Öl ins Feuer giessen zu müssen indem sie den Islam hofieren.

Laut einem heutigen Artikel auf Welt Online fordern doch tatsächlich einige Politiker der SPD (Dieter Wiefelspütz) und der Grünen, dass der Islam als Religionsgemeinschaft anerkannt wird:

„Es wäre ein wichtiges Signal an die vier Millionen Muslime in Deutschland, wenn der Staat den Islam als Religionsgemeinschaft anerkennt.“
(Dieter Wiefelspütz, SPD)

Dieter Wiefelspütz, Islam-Versteher

Ein wichtiges Signal? Ja, unbestreitbar. Ein Signal, dass deutsche Politiker keine Ahnung vom Islam haben und nicht begriffen haben, dass die Scharia, das bindende „göttliche“ Gesetzt der Muslime, nicht vereinibar ist mit dem deutschen Grundgesetz, geschweige denn von den universellen Menschenrechten. Die Polit-Religion „Islam“ hat in ihren heiligen Texten für Anhänger bindende Regeln aufgestellt, wie etwa dass die Zeugenaussage einer Frau nur halb so viel Wert ist, wie die eines Mannes, dass eine Tochter nur die Hälfte erbt gegenüber einem Sohn, dass es einem Mann erlaubt ist seine Frau zu schlagen, wenn er sich von ihr Vernachlässigt fühlt, dass man sich Christen und Juden nicht zu Freunden nehmen soll und so weiter und so fort. Ich möchte hier gar nicht weitere Beispiele aufzählen, ich empfehle euch stattdessen selber den Koran zu lesen und euch mit dem Leben des sogenannten Propheten Mohammed selber vertraut zu machen. Dann werdet ihr hinter dies aufgesetzte friedliche Fassade dieser Religion Ideologie blicken. Der Islam hat mit Frieden überhaupt nichts am Hut. Nur weil die Muslime ständig Gebetsmühlenartig wiederholen „Der Islam heisst Frieden“ hüpfen viele deutschen Politiker vor Freude im Kreis und plappern so einen Mist sogar noch nach. Der einzige Frieden, den der Islam kennt, ist der islamische Frieden – das heisst, wenn die gesamte Welt dem Islam unterworfen wurde und unter dem Gesetz der Scharia steht. Wir sehen ja in islamischen Ländern, was von einem solchen Frieden zu halten ist und wie gut der funktioniert. Aber daran ist natürlich bestimmt auch der böse Westen und die Zionisten schuld.

„Der Islam braucht eine faire Chance in Deutschland“
(Dieter Wiefelspütz, SPD)

Der Islam braucht eine faire Chance? Zu was den? Damit er die Islamisierung Deutschlands schneller voranschreiten kann? Es ist wohl noch nicht genug, wenn an deutschen Universitäten seit neuem Imame ausgebildet werden. Das muss man sich mal vorstellen, eine Imam-Ausbildung an einer deutschen Universität! Was für ein Islam soll denn dort gelehrt werden? Mir ist schon klar, dass einige Menschen noch an einen moderaten Euro-Islam glauben, doch einen Islam-Light gibt es nun einmal nicht, es gibt ihn nur in gewissen Wunschvorstellungen. Denn wie sagte schon der heutige Türkenführer wahrheitsgemäss:

(…) Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam. Islam ist Islam und damit hat es sich.
(Recep Tayyip Erdoğan)

Auch einige Grünen-Politiker, möchten dass in Deutschland iranische Verhältnisse Einzug erhalten:

„Die Anerkennung des Islam als gleichberechtigte Religionsgemeinschaft würde den Muslimen das Gefühl vermitteln, in Deutschland willkommen und angekommen zu sein.“
(Memet Kilic, integrationspolitischer Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion)

Herr Kilic handelt hier sicher völlig uneigennützig. Wer heute noch die Grünen wählt, weil er der Meinung ist, dass dies eine Umweltschutz-Partei ist, dem kann wohl wirklich nicht mehr geholfen werden. Es ist vermutlich nur ein Zufall, das Grün auch die Farbe des Islams ist. Dann müssen unsere Kulturbereicherer bei einer späteren Machtübernahme wenigstens nicht mehr die Parteifarbe wechseln.

In anderen Ländern, lehnen sich die Menschen gegen das islamische System auf und werden dafür eingesperrt, vergewaltigt und ermordet und bei uns sind die Politiker damit beschäftigt, möglichst viel Islam nach Deutschland zu importieren. Schliesslich müssen die ca. 4 Millionen Muslime in Deutschland ja befriedigt werden, wenn interessiert es da schon, dass eine weit grössere Anzahl von Millionen von Menschen in Deutschland sich immer häufiger von der Politik nicht mehr verstanden und nicht ernst genommen fühlen. Wir sind das Volk?

Advertisements

2 Gedanken zu “Der tägliche Wahnsinn: „SPD und Grüne fordern Gleichstellung des Islam“

  1. In diesen Tagen diskutiert ganz Deutschland über den Islam und seine Gefahren.Merkel sagt, Multikulti ist gescheitert,Seehofer hat den richtigen Ansatz. Und wir haben Wiefelspütz.Ich muss schon sagen, er sieht aus wie ein Islam-Versteher und wie ein Frauenversteher und wie Arnold Schwarzenegger. Wiefelspütz weiß um die kulturelle Bereicherung unserer Multikultürken: die schönsten Ehrenmorde, Gewalt,türkische Vielfachtäter, Mobbing an deutschen Schulen, Parallelgesellschaften u.s.w. Das alles weiß unser Herr Wiefelspütz, ja,ja. Und natürlich hat der Islam ja auch noch andere gute Seiten: wenn Merkel und Roth eine Burka tragen, ist dem Rest der Welt ja schließlich auch gedient.
    Und die Grünen sind ja eine „Umweltpartei“. Unter leitung eines Türken. Der wir sich natürlich zu deutschen Werten bekennen.
    Aber deutschland ist ja auch schizophren: deutsche Eltern suchen händeringend eine Schule,in der ihre Kinder nicht von Türken gemobbt und beschimpft werden, Rentner werden totgeprügelt,Ehrenmorde sind gesellschaftsfähig,bei Gerichten gibt es den Türkenbonus, Lehrer werden entlassen, in deutschen Schulen gibt es, auf Rücksicht auf unsere Kulturbereicherer, kein Schweinefleisch mehr, Ärzten wird die Approbation entzogen, weil sie in ihrem Wartezimmer halbwegs vernünftige Zustände haben wollen. Und wir alle lassen uns das alles gefallen. Keinem Kollegen der geschassten Lehrerin fällt es ein, Partei für seine Kollegin zu ergreifen. Aber wir haben Ja Herrn Wiefelspütz, den Islamversteher, den Frauenversteher, den Schwarzenegger. Und Trittin, der sich als Umweltminister als Flasche einen Namen gemacht hat und wir haben Özdemir, unseren Türken. Unserer Bundespräsident hält den Islam für einen Teil Deutschlands. Und alles schreit empört auf, sobald jemand Kritik wagen sollte. Das ist Deutschland heute. Morgen Kann es schon islamisch sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s