Wer gestern Nacht meinen Twitter-Feed etwas verfolgt hat, wird meine Diskussion mit einer Muslimin sicher bemerkt haben. Ich muss vorweg schicken, dass ich mich seit Juni intensiv mit der Situation im Iran beschäftige und versuche den Iranern welche nach mehr Demokratie und einem sekulären Staat streben zu helfen wo ich kann; egal ob es sich nun dabei um Muslime, Zoroastrier, Atheisten oder was auch immer handelt. Ich mache dies auch nicht aus Eigennutz, nur weil ich „dem Islam“ eins auswischen möchte. Mir liegen einfach die Menschen sehr am Herzen und die persische Kultur ist eine sehr faszinierende mit einer weit reichenden Geschichte.

Jedenfalls stellte ich fest, dass ich von einer bestimmte Benutzerin (eine in den USA lebende Iranerin und Muslima, worauf sie auch sehr stolz ist), keine Meldungen mehr erhalte und habe nachgeschaut warum das so ist. Ich musste feststellen, dass sie mich blockiert hatte und begann mich zu fragen warum dies so ist. Da ich im Twitter mich bereits durchaus kritisch über den Islam geäussert hatte nahm ich an, dass ich deswegen geblockt wurde und fragte sie, ob es deswegen sei. Sie jedoch sagte, dass sie mich mit einem Spam-Bot verwechselt hatte (obwohl ich noch nie irgendwie etwas Spam-Artiges versendet hatte).

Wie auch immer, es begann eine Diskussion in der ich ihr meine Meinung über den Islam kund tat, aber in einem durchweg neutralen Tonfall. Ausserdem betonte ich, dass ich nichts gegen Muslime hätte („It’s hard to tell a smoker that cigarettes are not good – but I don’t have to hate the smoker just because he smokes.„), sondern nur etwas gegen den Islam und erklärte ihr auch anhand einiger Beispiele wieso das so ist. Sie jedoch meinte ich sei schwachgeistig und würde den wahren Islam nicht kennen. Darauf fragte ich natürlich was denn der wahre Islam sei und ob der Koran denn nicht der wahre Islam repräsentiere. Ohne darauf einzugehen, verwies sie mich auf @GreenQuran, welcher mir den wahren Islam erklären könnte. Ja, ich habe ihn gefragt, leider warte ich bis jetzt immernoch auf eine Antwort. Ich meine das jetzt nicht mal sarkastisch, denn eine solche Antwort würde mich wirklich sehr interessieren. Ich will hier nicht behaupten, dass etwas so und so ist – wenn jemand kommt und kann mir beweisen wie etwas wirklich ist, dann kann ich das auch akzeptieren. Aber wie gesagt, auf diesen ominösen „echten Islam“ warte ich bis heute und ich befürchte das wird sich auch nicht so schnell wieder ändern.

Ich möchte auch nichts gegen GreenQuran sagen, denn er oder sie waren immer hilfsbereit und versorgen uns Twitterer auch mit guten Informationen. Ausserdem hat er nie etwas radikales von sich gegeben. Ich finde es ja schön wenn ein Muslim eine moderne Ansicht des Islam vertreten möchte. Eine in der Atheisten, Juden und Christen respektvoll behandelt werden, eine Version in der Homosexuelle akzeptiert sind, eine Version in der es keine Sünde ist aus der Glaubensgemeinschaft auszutreten und so weiter. Aber das hat doch nichts mehr mit dem Koran zu tun, dem Fundament des Islam, also sind diese Personen doch streng genommen keine Muslime. Sie mögen sich zwar Muslime nennen, aber all die „richtigen“ Muslime die den Koran getreu umsetzen und ihn befolgen werden diese Personen als Apostaten betrachten. Leider ist der Koran (und damit der Islam) nun einmal so aufgebaut, dass er nicht reformiert werden darf, so sehr er dies eigentlich nötig hätte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s